Freitag, 21. November 2008

roadtrip nach LA :) Teil 1

Unser Trip nach Los Angeles :)

Los ging es um 5 Uhr morgens bei Yvonne. Sie durfte dann auch als Erste fahren, war ja schließlich auch ihr Auto ;)
Wir sind dann nach Monterey gefahren und haben während der Fahrt schon schön beobachten können wie die Sonne aufgeht.
Kurz hinter Monterey haben wir dann mal angehalten um den ersten Blick aufs Meer zu genießen und um ein paar schicke Fotos zu machen
Wir sind dann weiter auf den Highway number 1 gefahren. Denn um den ging es ja bei dem ganzen roadtrip, sonst hätten wir auch runterfliegen können, wobei wir dabei glaube ich nicht so viel Spaß gehabt hätten, aber dazu nachher mehr :-P

Als wir dann auf dem Highway Number 1 waren haben wir nach einiger Zeit wieder mal ne Pause gemacht. Zum Einen, da mir total schlecht wurde als Beifahrer und zum Anderen da wir mal Fotos mit der Sonne, dem Meer und den Felsen machen wollten. Außerdem hatten wir alle noch nicht gefrühstückt.
schön mit Selbstauslöser gemacht :)
Wir haben dann entschieden, dass ich weiterfahre, da es doch sicherer war, dass es mir dadurch besser gehen wird. Und genau so war es zum Glück auch! Wir sind dann schön in der Sonne am Meer entlang gefahren und haben dann doch auch mal ein Video gemacht:

video

Mmhh ja, wir sind für einige Zeit gefahren, haben ein paar kürzere und längere Stops gemacht und es sind natürlich einige Bilder entstanden. Ein paar nun hier, aber den Rest wird es dann bei meinVZ geben. Und ja, ich werde auch irgendwann woanders Bilder hochladen, aber nicht jetzt und auch nicht in den kommenden Wochen fürchte ich, da es glaube ich recht stressig wird alles... we'll see

Eindrücke vom Highway Number 1:

da waren wir alle mal mit den Füßen im Meer :)
Es gab natürlich auch noch andere Videos ;) ich stell die einfach mal der Reihenfolge nach hier rein... das macht die ganze Sache einfacher ;)

Da wir sehr lange unterwegs waren, um genauer zu sein 8+6 Stunden sind ein paar Videos entstanden... außerdem ne Menge Fotos, aber die werden bei meinVZ hochgeladen...

Vorher aber doch noch ein paar Eindrücke vom Highway number 5 und von der 126... letztere sind wir nur gefahren, da die 5 gesperrt war... das war dann auch der Grund für unsere Verspätung.
da mussten wir das Auto mal etwas kleben, war schon auf dem Highway Number 1... aber sieht gut aus, oder? ;)
ja, da wurde es dann auch schon wieder Abend :-D und wir standen immer noch im Stau....
so, jetzt aber die Videos:


das war nach einem Stop auf dem Highway Number 5.... da stand mitten im Nirgendwo eine Tankstelle mit riiiiiesigem Innenbereich... es wurde noch dran rumgebaut, aber wie uns durch ein großes und mindestens 3 kleine Schilder klargemacht wurde, es ist geöffnet! :-D


bei dem Video sind wir schon auf der 126 und gucken, ob es irgendwie ne kleine Straße gibt, die nur wir sehen können, damit wir endlich aus dem Stau rauskommen.... oder so :-D


video
das Video zeigt dann, wie ich mal (wieder) ein bisschen Stimmung verbreitet habe... war eh so ein bisschen meine Aufgabe auf dem Trip ;) und wie man sehen kann hat es geklappt! So gings dann auch munter weiter ;) man muss ja auch mal ein bisschen verrückt sein :-D und ich kann euch sagen, wir hatten Spaß ohne Ende und das, obwohl wir soooo lange unterwegs waren! Einfach genial!
Wir sind dann auch irgendwann in Los Angeles angekommen und mussten das natürlich auch mit einem Video festhalten. Vorher gibts aber noch ein paar Bilder..... so quasi der erste Eindruck von L.A.
und dann waren wir auch schon bei unserem Hotel... oder wie auch immer man das nennen würde ;)

video

Es ging dann Samstag Abend noch zum Walk of Fame und dem Chinese und Kodak Theatre. Wir haben dort dann auch noch Gabi getroffen und sind dann nachher noch zusammen zu McDonalds gegangen, da wir Hunger hatten.

Dann ging es aber auch schon zurück ins Zimmer, da wir einfach alle irgendwie fertig waren. Sind dann auch glaube ich gegen elf ins Bett gegangen um am nächsten Morgen um sieben wieder aufzustehen.
Da gehts dann im nächsten Eintrag weiter ;)

Woche vom 10.-14.11.2008

Montag sind wir ja erst abends aus Montana zurück gekommen. Ich bin dann auch direkt ins Bett gegangen als wir wieder zu Hause waren. War einfach total erledigt.
Der Dienstag lief dann auch glaube ich ganz normal ab. Jacoby war sehr cranky, da er einfach total von seinem schedule runter war und ich war auch nicht wirklich gut gelaunt, da ich total müde war :-D Abends bin ich dann trotzdem noch zu Starbucks gefahren um mal wieder mit den anderen Mädels zu reden :)
Mittwoch hatte ich wie immer frei und wurde gegen 10 von Babsi abgeholt, damit wir zu ihrem Hostdad fahren können und ihm bei der Arbeit zugucken können. Es ging dabei noch um die post assignments, die wir für die weekend class in San Francisco schreiben müssen. Das hat auch alles gut geklappt, wir hatten noch leckeren lunch und sind danach dann noch in die Oakridge Mall zum Target gefahren um mal wieder zu shoppen. Ich hab dann auch total tolle Wintermäntel gefunden und konnte mich nicht entscheiden, hab deswegen einfach beide genommen ;) Eines ist ein Halbmantel und das andere eher eine Jacke... aber recht unterschiedlich und deswegen mussten es beide sein. Dafür hab ich dann natürlich zu viel Geld ausgegeben, aber egal, ich habs ja ( nicht) :-D

Dann bin ich nach Hause, hab mit Suzanne und Ryder ein bisschen gebacken und bin dann zur Post gefahren um stamps zu kaufen und ein Paket wegzubringen. Von da aus gings dann zum Apple Store in Los Gatos und da hab ich dann auch irgendwann Luisa getroffen. Wir haben uns dann beide in den IPod Touch verliebt, wissen aber, dass die Beziehung keine Zukunft hat :-D

Wir haben dann noch schön bei Willow Street dinner gegessen und mussten uns danach dann nen jump start geben lassen, da bei meinem Auto die Batterie leer war... lag wohl daran, dass wir im Auto gequatscht haben, aber nur Musik und Navi an hatten, ohne den Motor anzustellen... ja, da reicht dann ne halbe Stunde um die Batterie aufzubrauchen :-D Hat dann aber alles geklappt und wir konnten noch zu Safeway in dem wir dann auch ca 45 min rumgelaufen sind. Das Sortiment kennen wir jetzt also auch :-D Danach gings nach Hause und ich bin auch ins Bett gegangen, war doch schon später und ich war müde ;)

Donnerstag ist auch nicht wirklich was aufregendes passiert. Jojo war da, wir waren bestimmt im Park und abends war ich glaube ich nur zu Hause... ich kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern :-D

Ja und am Freitag konnte ich dann schon 7monatiges in Amerika feiern. Am Freitag vor genau sieben Monaten bin ich in die USA geflogen :) Tagsüber habe ich normal gearbeitet und abends war dann wie immer pizza night bei uns. Tim hat mich dann irgendwann zu Yvonne gebracht. Ich habe bei ihr übernachtet, da es am nächsten Tag ja morgens um 5 losgehen sollte nach LA.

Und damit sind wir auch schon beim nächsten Eintrag :-P
Liebe Grüße,
Franzi :)

Dienstag, 18. November 2008

Montana Abschlussbericht

So, lang lang ist es jetzt schon wieder her, dass wir in Montana waren ;)
Mmh, was ist Sonntag und Montag noch passiert?

Sonntag Nachmittag sind Val, Kelly und Jill dann wirklich hinter unserem Hotel im Fluss fischen gegangen. Später hat Tim sie dann auch noch mit Jacoby kurz besucht ;)




Abends sind wir dann in das Steakhouse zum essen gefahren. Das Essen an sich war lecker, aber viel zu viel :-D


Val und ich mussten erstmal unser Gepäck in Suzannes Zimmer bringen, da sie late check out geordert hatte. Dann ging es gegen 10 ungefähr los und wir sind mit einem kleinen Stop bei einem Bäcker zu Elk foundation gefahren. In Montana gibts ne Menge Elche und wir konnten uns dort ein bisschen darüber informieren ;) War ganz gut gemacht, es gab ne Menge ausgestopfter Tiere und noch viel mehr interessante Infos dazu. Haben also einige Fotos machen können ;)Nach der elk foundation ging es noch schnell zu einem Karussel in Missoula.

Danach haben wir uns dann mit Kelly auf dem Campus getroffen und er hat uns ein bisschen herumgeführt... er hatte nur 30min Zeit bis zu seiner nächsten class deswegen gab es wirklich nur einen kleinen walk über den Campus:
Danach ist Kelly dann schwimmen gegangen und wir restlichen sind zum Hotel damit Suzanne pumpen kann und wir unser Gepäck holen können. Danach kam Kelly uns abholen, wir sind noch zusammen lunch essen gegangen und dann ging es auch schon wieder zum Flughafen und ab nach Hause. Genau wie auf dem Hinweg gab es wieder einen Zwischenstop in Salt Lake City und dann waren wir irgendwann endlich zu Hause. Wow, der Rückweg war bei Weitem das Anstrengendste an dem ganzen Trip!

Es war ein super tolles Wochenende, ich hatte richtig viel Spaß mit allen und Montana bzw Missoula ist echt schön. Kein Ort in dem ich unbedingt als Au Pair leben wollen würde, aber für einen Wochenendtrip echt toll :)

Franziska:)